Izmir  Station einer Rundreise

            eine Großstadt mit Flair

       

Schnell den unangenehmen Geruch vergessen, der uns Empfang bei der Einfahrt nach Izmir (stammt von den vielen Gerbereien). Trotzdem ist Izmir die liebevoll "Schönes Izmir" von den Einheimischen genannte Stadt, an der  Bucht von Izmir gelegen, wirklich eine Großstadt mit Flair. Das Klima ist mild und im Sommer wird die Hitze von einer erfrischenden Meeresbrise gemildert. Hinter der von Palmen geschmückten Uferpromenade erstreckt sich die Stadt in Terrassen an den Abhängen der   Berge. Izmir ist die drittgrößte Stadt mit dem zweitgrößten Hafen der Türkei.
 
Bekannt sind auch die internationalen Festspiele und die Messe im August.
Die ursprüngliche Stadt, das heutige Bayrakli, gegründet im 3. Jh. v. Chr., besaß damals gemeinsam mit Troja die höchste Kultur in Westanatolien. 1500 v.Chr. geriet sie unter den Einfluss des zentralanatolischen Hethiterreiches. Im 1. Jh. v .Chr. war lzmir, das vormalige Smyrna, eine der einflussreichsten Städte des Ionischen Städtebundes. Homer ist um 900 v.Chr. in Izmir geboren und hat hier sein Epos 'Ilias' verfasst. Nach der Eroberung der Stadt durch die Lyder um 600 v.Chr. und den danach folgenden Persern verlor lzmir immer mehr an  Bedeutung.

Im 4. Jh. v. Chr. unter  Alexander des Großen wurde am Hang des Berges Kadifekale  eine neue Stadt gebaut. Von den Ruinen der Burg aus,  hat man einen wunderschönen Blick auf die Bucht von Izmir.
 
Die zweite Blütezeit der Stadt begann unter den Römern, die 27 v. Chr. an die Macht kamen. Vom 4. Jh. n. Chr. an bis zum 11. Jh. also bis zur Eroberung durch die Seldschuken, stand Smyrna unter byzantinischer Herrschaft und wurde im Jahre 1415 unter Sultan Mehmet Celebi Teil des Osmanischen reiches.
Bei den in Bayrakli vorgenommen Ausgrabungen wurden ein Athene - Tempel, Reste der ionischen Stadt und Keramiken aus dem dritten Jahrtausend v. Chr. entdeckt

Izmir steht auch für die Tragödie zwischen Türken und Griechen!
In mehreren großen Schlachten wurden die Griechen aus Anatolien zurück und 1922 bei Izmir dem alten Smyrna, buchstäblich ins mehr getrieben.



Türkei Übersicht 

 Rundreise2002

Startseite/Home

© 2002-2011 by J.H.Z.