Koh Tao - Die Schildkröteninsel

Koh Tao bedeutet „Schildkröteninsel“ früher gab es hier sehr viele Meerschildkröten, daher der Name Koh Tao und gilt als eins der besten Tauchgebiete Asiens. Das touristische Zentrum ist der Hauptort Mae Hat an der Westküste. Die bekanntesten Buchten sind Tanote und Chalok Baan Kao.

Urlaubsbericht von Andrea und Alf,
Koh Tao ist eine Insel, 60 km nördlich von Koh Samui, mitten im südchinesischen Meer und weit weg von der thailändischen Prostitution und Sexhochburgen.  Die Insel bestehend aus Dschungel, gesäumt von Sandbuchten und Steilküste. Der Hauptort Mae Hat, hat einen kleinen Hafen und eine Hauptstrasse von ca. 2 km, dort befinden sich einige Lokale, Ramschläden und jede menge Tauchbasen. 10 Gehminuten von diesem Ort entfernt, zwischen Jansom Bay and Mae Haad Beach befand sich unser Bungalowhotel "Charm Churee Villa", die kleinen Bungalows bestehen aus Holz, Bambus und Stroh, mitten in einen Hang gebaut mit traumhafter Aussicht aufs Meer. Dort lebten wir gemeinsam mit Geckos, Spinnen, Tausendfüsslern und anderen Krabbeltieren. In unserer menschenleeren Bucht, nicht breiter als 100 m, an beiden Seiten mit Felsen begrenzt, und im kristallklaren Wasser tummelten sich eine Menge kleiner Fische, die die Muttermale auf der Haut, mit Nahrung verwechselten, manchmal schienen sie besonders hungrig zu sein.

Bei unseren Tauchgängen stellten wir fest, dass die grossen Fische wie Walhai, Manta und die  Riffhaie angesichts der vielen Tauchboote scheinbar das Revier gewechselt haben, ansonsten ist die Unterwasserwelt weitgehend erhalten geblieben.

Wir hoffen es bleibt so auf Koh Tao und dass diese Insel nicht vom Massentourismus erobert wird.

Koh Samui hier hatte uns die Zivilisation wieder fest im Griff, in den letzten Jahren hat der Tourismus seine Spuren hinterlassen. von thailändischen Gebräuchen, wie essen mit Stäbchen, vor Betreten eines Lokales die Schuhe auszuziehen oder am Boden bei niedrigen Tischen zu sitzen, ist wenig übrig geblieben. die Hotels sind in asiatischem Stil errichtet, lassen aber dennoch keine Entbehrungen zu, selbst Getränke und Mahlzeiten werden einem bis an den Strand nachgetragen. Hier ist man wirklich zum Faulenzen vergattert, was uns für die letzten Tage unseres Urlaubs sehr entgegen kam.

Liebe Grüße von Andrea
und Alf
aus Wien


 

Text & Bilder © by  Andrea & Alf  aus Wien
  
Vergrößern ? Kick in die Bilder


 
Größere Kartenansicht

Thailand

Pattaya

 

Startseite/Home

 
Gezielt und erfolgreich Werben auf www.alle-franken.de!
Grafiken -Bilder - Webart&Design © 2002 -2010by J.H.Z