Forchheim 

              das südwestliche Tor

                      zur Fränkischen Schweiz

Das Jubiläumsjahr 2005 chronologisch!

Das war "Franken im Mittelalter" die Landesaustellung

In der Kaisepfalz in Forchheim  2004

Forchheim hat alles was eine  liebens- und lebenswerte Kleinstadt (ca. 31.000 Einwohner) ausmacht, eine 1250jährige Geschichte und viel von dieser auch baulich konserviert. Liebevoll wurde die Altstadt saniert und  sie zu dem gemacht was sie heute ist, eine kleine Einkaufsstadt mit Herz ,die sich auszeichnet durch ihre Gastfreundschaft, fränkische Küche und vor allem durch die verkehrsgünstige Lage für Ausflüge aller Art z.B. wie gesagt, das Tor zur Fränkischen Schweiz, Bamberg, Nürnberg oder Rothenburg ob der Tauber, alles ist  leicht mit dem Auto oder der Eisenbahn zu erreichen. Fahrradtouren in das Umland oder zu den vielen schönen Biergärten auf schönen Fahrradwegen sind ein Erlebnis oder eine Dampferfahrt auf dem RMD Kanal ist für alle zu empfehlen. Mein Vorschlag fahren sie mit dem Auto, Fahrrad oder was auch immer zu der Ablegestelle Burk, parken sie auf der Sportinsel und laufen Sie über die Brücke in die Stadt ca.10 min und machen  einen  Rundgang durch die hübsche, sehenswerte Innenstadt. Diese ist geprägt von Bauwerken und Fachwerkhäusern, vor allem das Rathaus ist ein Fotomotiv, weitere das Pfalzmuseum, die Alte Mühle oder die Alte Wache, die Stadtpfarrkirche oder doch lieber der Kellerwald mit seinen schattigen Bierkellern einer deftigen Brotzeit und einem  frischen kühlen Bier aus dem Kellergewölben des Kellerwaldes, der ein Treffpunkt für Gäste aus Nah und Fern ist. Der ist aber doch ein paar Meter von der Stadt  entfernt (ist zu Fuß in einer guten halben Stunde zu erreichen) aber das Bier schmeckt dann mit Sicherheit  noch mal so gut!

Haben Sie die Altstadt, die engen Gassen und den Kellerwald erkundet und wollen sich stärken, Forchheim hat sehr viele  Gaststätten in denen man sehr gut fränkisch speisen kann; denn Forchheim ist bekannt für seine Brauereien und seine Brauereigasthöfe (Hebendanz, Neder, Greif und Eichhorn) die eine lange Tradition haben. Bekannt ist ja auch das Annafest das  einen besondere Anziehungskraft für die Gäste aus Nah und Fern hat und vielleicht das schönste größere Volksfest seiner Art ist , für mich auf jeden Fall!

Mehr unter www.forchheim.de

 


Sehenswürdigkeiten: 


Kaisepfalz, fürstbischöfliches Schloß, Pfalzmuseum 
heimatkundliche und Gemäldesammlung
Rathaus- und Rathausplatz (Fachwerkbauten) 
Stadtpfarrkirche St. Martin 
Klosterkirche St. Anton 
Festungsmauerreste - Nürnberger Tor
Katharinen-Spital, 







Kammerers Mühle, an der Wiesent
Alte Wache, Amtshaus 
Stadtpark mit Stadtmauer


Info:

Hotels,Gaststätten&Pensionen

Camping

Biergärten-Keller

Fit  für Urlaub?

Highlights 2004

Der schönste der Welt
 

Bayernkarte Fränkische-Schweizkarte

Startseite/Home

  


Gezielt und erfolgreich Werben auf
www.alle-franken.de!
Grafiken -Bilder - Webart&Design © 2002 -2007 by J.H.Z