Bamberg


 
2012 / 1000 Jahre Dom Bamberg
2007 feierte Bamberg
1000 Jahre Bistum Bamberg

Das Motto "Unterm Sternenmantel"

Kaiser Heinrich II. schenkte damals dem gerade gegründeten Bistum Bamberg diese Kostbarkeit und ist im Museum direkt neben dem Bamberger Dom ausgestellt

Mehr unter: www.eo-bamberg.de



Der Dom

Bamberg, das fränkische Rom,
die Weltkulturerbestadt,

Der Bamberger Domschatz ist und bleibt eine Stiftung Kaiser Heinrich II. an sein Bamberger Bistum. Das Original befindet sich immer noch in München !

Wenigsten eine Nachbildung der wertvollen Heinrichskrone aus dem Bamberger Domschatz ist nun wieder im Diözesanmuseum in Bamberg zu bewundern. Im Feb. 2012 wurde diese dem Bamberger Erzbischof Ludwig Schick überreicht.
 


Bamberg, das nord- westliche Tor zur Fränkischen Schweiz!
 

Bamberg Universitätsstadt und eine moderne Einkaufsstadt! Die ehemalige Kaiserstadt, ist  durch seine historische, kirchliche Bedeutung, seine Baudenkmäler und durch eine lange Tradition, sein berühmtes Rauchbier das "Schlenkerla"  mit seiner fast intakten  mittelalterlichen Altstadt, den verwinkelten Gassen und den vielen Fachwerkhäusern, wie Rom auf sieben Hügeln gebaut, Klein Venedig mit seinen pittoresken Fischerhäusern, der  Kaiserdom hier ruht der Papst Clemens II , das Alte Rathaus mitten in der Regnitz,  der mächtige Prunkbau der Neuen Residenz mit seinem barocken Kaisersaals und vieles mehr. Bamberg ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt geworden, auch durch die  Basketballmannschaft aus Bamberg, die fünfmal die Deutsche Meisterschaft und viermal den Deutschen Pokal gewinnen konnte.

Das Bamberg Freizeitangebot ist vielfältig, die Fränkische Schweiz vor der Haustüre, wandern, Radfahren am RMD Kanal und an der Regnitz, die Biergärten auf dem Stephansberg und Kaulberg sind weit bekannt und beliebt. Sowie viele kulturelle und sportliche Veranstaltungen runden die Vielfalt dieser Liebenswürdigen Stadt ab.

 

           Den Franken, was den Franken gehört!

             Die Bamberger wollen sie wieder haben, die
 
                      "Kunigundenkrone"

Kaiser Heinrich II. 1007. Gründer des Bistum Bambergs. Er und seine Frau Kunigunde wurden nach ihrem Tod heilig gesprochen. Die Frauenkrone war seit dem 15. Jahrhundert mit einer 1064 entstandenen Votivkrone  zusammengefügt, die als Kunigundenkrone bezeichnet wird, und ein Teil des Bamberger Domschatzes ist.

Die Bamberger Spezialitäten!
Die "Bamberger Hörnla" das sind Kartoffeln, sind a bisserla kla aber echt sehr lecker. Die Bamberger Zwiebel gibt es auch noch, sie ist birnenförmig und Mild. Die Bamberger haben auch den Spitznamen die Bamberger "Zwiebeltreter". Das rührt daher, dass zum Ausreifen die grünen Austriebe umgeknickt werden müssen. Die Bamberger erledigen das durch gezielte Tritte. Und dann gibt es noch das Bamberger Rauchbier, das berühmte "Schlenkerla" und vieles mehr.

 
www.bamberg.de Hotels,Gaststätten&Pensionen

Fränkische-Schweiz

Bildershow Bamberg


Bayernkarte
 

Sehr empfehlenswert:
Aecht Schlenkerla Rauchbier
historische Brauereiausschank Schlenkerla.

 

   Startseite/Home


Gezielt und erfolgreich Werben auf
www.alle-franken.de!
Grafiken -Bilder - Webart&Design © 2002 -2011  by J.H.Z