Venedig,


die Stadt, die auf Eichen-, Lärchen- und Ulmenpfählen gebaut wurde, die meistbesuchte Stadt Europas „doppelt so viele Touristen wie Rom“, besungen, verfilmt, gemalt und was weiß ich noch alles, die Stadt der verliebten, der Gondoliere und und und.Die Stadt durchzogen von ca. 175 Kanälen, der bekannteste ist der Canal Grande, der auch der größte und verkehrsreichste ist. Über den Canal Grande gehen vier Brücken, die bekannteste die Rialtobrücke, in der Nähe vom Bahnhof der Ponte degli Scalzi, Ponte dell'Accademia der Name sagt es schon beim Kulturinstitut und der Ponte della Costituzione die erst am 12.09.2008 eingeweiht wurde. Eine der berühmtesten ist der Ponte dei Sospiri, bekannt als die Seufzerbrücke, die den Dogenpalast mit dem Staatsgefängnis verbindet. Ein besonderes Fest wird immer am 21.11. auf der Brücke die den Canale della Giudecca überspannt gefeiert, da findet auf ihr zum Dank für die Errettung von der Pest von 1576 eine Prozession statt „Festa del Redentore". Die Brücken bestanden früher aus Holz und wurden dann nach und nach durch Steinbrücken ersetzt. Es gab eigentlich nur zwei Paläste den Dogenpalast „Palazzo Ducale" und die Residenz des Patriarchen von Venedig, den Palazzo patriarchale. Für die Venezianer gib nur eine Piazza und das ist der berühmte Markusplatz „Piazza San Marco“ der Treffpunkt für die Touristen.



 

       

Startseite/Home

 

Italienkarte