1200 Jahre Stadt Forchheim             
                                         
Die Landesausstellung

                   "Franken im Mittelalter"


war eines der Highlights in der Vorbereitungen für das

Jubiläums Jahr 2005

 

Klick in die Rot umrandeten Bilder

Bilder vom Highlight "der Kaiser kommt"

Auf dieser Seite sind einige der Höhepunkte der Landesaustellung 2004 vorgestellt mit Bildern und Berichten!
Sowie die voraussichtlichen Höhepunkte für das Jahr 2005 sofern diese nicht im Veranstaltungskalender eingetragen sind

 


Die Ausstellung

Der Kaiser kommt

Kunsthandwerkermarkt

1.8. Kinder-Programm

Die Pfalz in Flammen


"Franken im Mittelalter"


 im Pfalzmuseum Mai bis Okt.20004

Mehr unter:
www.hdbg.de  oder
 
www.franken-im-mittelalter.de


Was erwartet Sie in der Austellung!

Es gibt wohl keinen besseren Ort als Forchheim für die Ausstellung und es ist ein würdiger Auftakt für das im nächsten Jahr beginnende große Jubiläum "1200 Jahre Stadt Forchheim". Forchheim wurde erstmals 805 urkundlich erwähnt es war Schauplatz zahlreicher Fürstenversammlungen; denn hier wurde auch Konrad I. zum König gewählt. Was erwartet Sie in der Ausstellung, es wird Ihnen die Geschichte Frankens von 500 - 1500 vorgestellt, vom frühmittelalterlichen Gräberfeld bis zum Reichskreis Franken 1500. Mit Funden und Leihgaben aus ganz Franken, in einer informativen und übersichtlichen Schau und in einer würdigen Umgebung vorgestellt.

         Einige der Ausstellungs- Exponate z.B.
 


Büstenreliquiar des hl. Wunibald, um 1350

Das Büstenreliquiar des hl. Wunibald stammt aus dem katholischen Pfarramt St. Nikolaus in Scheer / Württemberg und wurde in Nürnberg um 1350 erstellt. Es soll einst das Haupt des Missionars enthalten haben! Die Brüder Wunibald  und Willibald geb. in Wessex, England waren Gefolgsleute des hl. Bonifatius, Wunibald wurde zur Heidenmission 738 nach Franken zu seinen Bruder Willibald der Bischof in Eichstätt war geholt. Er gründete 752 in Heidenheim ein Benediktinerkloster und war dessen erster Abt und verstarb dort 761.





Urkunde von König Karl


Kaiser Heinrich II. 1007. Gründer des Bistum Bambergs. Er und seine Frau Kunigunde wurden nach ihrem Tod heilig gesprochen. Die Frauenkrone war seit dem 15. Jahrhundert mit einer 1064 entstandenen Votivkrone zusammen gefügt, die als Kunigundenkrone bezeichned wird.

  
                              
                                            Kunigundenkrone

^Top^                                                                                     

Der Kaiser kommt!

und Volk kam in Scharen und jubelte, denn  mit einer guten Inszenierung
das >wurde das Mittelalterspektakel mit großer Begeisterung aufgenommen. Bei teilweise Aprilwetter wurden die Darbietungen und Darstellungen vom mittelalterlichen Leben, von Jung und Alt sehr gut aufgenommen. In der Altstadt um die Kaiserpfalz war teilweise kein durchkommen mehr. An den Imbissbuden stand man Schlange und wenn es gerade keine Schauer gab waren die vielen Bänke und Tische belegt. Im Pfalzgraben drängelte sich das Volk um den Kaiser, vor der Kaiserpfalz und an den verschiedenen Plätzen wurde den Barden und den Gauklern mit Begeisterung applaudiert. Dieses Highlight im Rahmen der Landesausstellung war ein großer Erfolg und weckt große Erwartungen in die nächsten, besonders auf die im Jubiläumsjahr.


                                                                              
Der Kunsthandwerkermarkt vom 20.Juni.2004

 


Innenhof der Kaiserpfalz und der Kunsthandwerkermarkt
 

Man sah wieder viel nützliches, nutzloses, schönes, geschmackvolles und geschmackloses und man konnte dieses auch kaufen, rings um die Kaiserpfalz! Zahlreichlich waren die Besucher und Aussteller wieder angereist um hier ihre Kunstwerke und solche die es werden wollen auszustellen. Bei dem Getümmel konnte man froh sein irgendwo ein Plätzchen zu finden um sich zu stärken oder nur um etwas zu trinken. Unsere Meinung war wiederum diese! bei dem Andrang in Forchheim sind einfach zu wenige Sitzplätze vorhanden! Ein Glück das wir nach dem Besuch der Landesaustellung im Innenhof der Kaiserpfalz ein Plätzchen kurz vor Torschluss gefunden hatten.

^Top^
 

Klick in die Bilder vom 1.8.04 "Das Spezielles Mitmach - Programm für Kinder:"
Aktionen und Animationen  wurde von den Kids begeistert angenommen. An den Animationsständen haben sich die kleinen Mägde und Ritter


 in verschiedensten Disziplinen versucht z.B. Axtwerfen Bild Oben-Rechts.

                     

 

^Top^


Fortsetzung>>>
Forchheim Stadt

Startseite/Home

Spectaculum

© 2002-2004 by josef zobel