Bad Windsheim

und das

"Fränkische Freiland Museum"

                          


Vom Freilandmuseum aus Blick zur Stadt
 

Die fast 12000 Einw. zählende Stadt Bad Windsheim in Mittelfranken, die ehemalige Reichsstadt, liegt zwischen den Naturparks Steigerwald und Frankenhöhe und  hat einiges zu bieten, neben dem Kurbetrieb, mit neu erbautem Kur&Kongressscenter und dem Golfplatz ist die Attraktion  schlechthin das Fränkische Freiland Museum. Sehenswert ist auch die Altstadt mit dem Marktplatz und seinem im barocken Stil erbauten imposanten Rathaus 1717. Dem Martin Luther Platz und der Kilianskirche, die Kirche wurde ursprünglich romanisch, gotisch erbaut und fiel der Feuersbrunst von 1730 zum Opfer und wurde im barocken Stil 1733 wieder aufgebaut. Einen Besuch ist auch das Reichstadtmuseum im Ochsenhof mit einer Sammlung von Dokumenten und Gegenständen aus der Stadtgeschichte sowie mit einer Bulldog Veteranensammlung, wert. Das Augustinerkloster am Klosterplatz, der Schöne Brunnen mit dem Standbild Kaiser Karls VI. u.v.a. Gebäude und Plätze. Noch soviel über die Heilquellen, Hinweise gibt es seit dem 18Jh. 1891 wurde die erste Heilquelle erschlossen, Bad Windsheims Solequellen sind die St. Kilian, St. Anna, St. Faustinus, Rangauer Life und die Maximum Sole.


 

 

   

Freilandmuseum

Bayernkarte

Startseite/Home

© 2002-2010 byJ.H.Z.