Schloss Neugebäude im Winterschlaf. Bild vom 28.1.2012
Mehr über das Schloss weiter untenauf der Seite
 

Das war das Historische Fest im Schloss Neugebäude vom 16.9 bis 18.9.2011

 

Mehr über das Schloss weiter untenauf der Seite
 

Heiße Öfen im Schloss
Das war das Harley Davidson Treffen

auf Schloss Neugebäude mit der musikalischen Begleitung der Montana Cowboys am 2.7.2011



------------------------------------------------------------------------------------------

Es tut sich was,
                    
                         auf Schloss Neugebäude! 

Fortsetzung Seite 2.


Es tut sich wirklich was auf Schloss Neugebäude. Seit die Medien wie das Radio Arabella, die Zeitungen, z.B. Kronen Zeitung, Österreich und die Bezirkszeitungen, das Thema Schloss Neugebäude aufgegriffen haben, und immer wieder das Schloss Neugebäude erwähnen, das sieht man an der heutigen Besucherzahl bei den Veranstaltungen, wie z.B. die Palmweihe am 28.3.2010 und der Ostermarkt, der gegenüber den vergangenen Jahren sehr gut besucht war. Um 13 Uhr nahm Monsignore Mag. Wagner die Palmweihe vor. Siehe die Bilder und das Video unten!
 

Bilder vergrößern? Klick in die Bilder!


Ostermarkt im Schloss  


Ostermarkt im Schloss


Palmweihe


Palmweihe


  Palmweihe
 

Das Video von der Palmweihe auf Schloss Neugebäude!



 

Dornröschenschlaf endet im Herbst 2010!

Man darf gespannt sein Unmittelbar vor dem Schloss Neugebäude soll bis Herbst 2010 der Märchenpark errichtet werden. Ein Artikel von  Mag. Robert Neiger Wiener Bezirksblatt Redakteur

Zum Baufortschritt


Das vergessene
Schloss der Wiener!
Es tut sich was auf Schloss Neugebäude!
Danke für die Mail mit dem Artikel von www.wienweb.at
Ein Garten für alle!
Unmittelbar vor dem Schloss Neugebäude soll bis Herbst 2010 ein neuer Park errichtet werden. „Wir orientieren uns an den historischen Vorlagen und werden diese mit neuen, modernen Inhalten füllen“, betont Umweltstadträtin Ulli Sima bei der Präsentation des Projekts.
Wo jetzt noch eine Gstätten ist hat bereits Maria Theresia als Kind gespielt. Denn hier gab es einmal einen Renaissance-Garten. “Simmering ist ja heutzutage vor allem durch den Zentralfriedhof und die Entsorgungsbetriebe bekannt“, hebt Bezirksvorsteherin Renate Angerer die Wichtigkeit des Bauvorhabens hervor.
Der neue Park soll das Naherholungsgebiet vor dem Schloss noch attraktiver machen. Wo einst nur Herrscher und ihre Gefolgschaft lustwandelten werden in Zukunft alle Ruhe und Erholung finden. (gew)

Ein Service von www.wienweb.at
mailto: team@wienweb.at
 

Ein Sommer im Schloß!
 
Das Schloss Neugebäude!  
eins der bemerkenswertesten Renaissanceschlösser Österreichs!
im 11. Bezirk- Wien - Simmering 
 

  
 

 
Mittelaltermarkt 2009


Das vergessene und ungeliebte Schloss der Wiener!
In dem unten stehenden Video sind auch  Bilder vom "Ein Sommer im Schloss"!


Bevor ich mit dem Bericht beginne möchte ich mich erstmals bei Frau
Mag.a Helga Rauscher für den  kunsthistorischen Rundgang bedanken, auf diesem Ausflug in die wechselhafte Geschichte des Schlosses,  hat sie all ihr Wissen über das Historische, die Zukunft des Schlosses,  immer kurzweilig und auch immer interessant an den Mann bzw. Frau gebracht.
Bemerkenswert sind noch die Bemühungen des Kulturvereins Simmering der 2002 für die Revitalisierung des Schlosses gegründet wurde, denn diese tragen schon Früchte denn die verschiedenen Veranstaltungen wie,  "Ein Sommer im Schloss", "Oster- Kunsthandwerks Markt", "Sturmfest", "das historisches Fest" (Mittelaltermarkt),  u.s.w. erfreuen sich immer mehr großer Beliebtheit ( ich verfolge das seit 2006 ) !
Übrigens da Schloss Schönbrunn sich mit fremden Federn schmückt, speziell die Gloriette, wäre es angebracht die Einnahmen von der Besichtigung der Gloriette dem Schloss Neugebäude, sprich dem Kulturverein Simmering, zu gute kommen zu lassen, denn was wäre Schloss Schönbrunn ohne die Gloriette, denn zweifelsfrei stammen ja fast alle Teile der Gloriette vom Schloss Neugebäude.

 Auch die Kronen Zeitung hat ein Herz für das Schloss Neugebäude   Der Artikel
 


 Ostermarkt                


   Mittelaltermark 2007


Grotte vergrößern


Bukranion


  Schloss Ostseite  Klick
 

 
Bei den Führungen mit der Frau Rauscher werden sie so von der Geschichte des Schlosses gefangen sein, das man sich fragt wie konnte dies alles geschehen. Ich glaube der Untergang vom Neugebäude begann schon mit dem Tod des Kaisers Maximillan II, denn als sein Sohn Ludwig sein Domizil nach Prag verlegte hat, hatte er schon nach kurzer Zeit kein Interesse mehr am Schloss und als auf Anweißung von Kaiserin Maria Theresia 1775 schließlich die Säulen, Baluster, Teile des Gebälks und  die gesamten nordseitige Arkadenstellungen des Neugebäudes, nach Schönbrunn gebracht wurden und dort von Johann Ferdinand Hetzendorf von Hohenberg, die Gloriette errichten ließ, war eigentlich das Schloss dem Untergang preisgegeben. Die an der Gloriette eingebauten steinernen Stierköpfe, so genannte Bukranien, (seit dem 4. Jh. v. Chr. bekannt und von den Römern verwendeter Zierart in Form eines in Frontalansicht gemalten oder plastisch ausgeführten Rinderschädels. Das Motiv gibt es als knöchernen nackten Rinderschädel ohne Fleisch und Fell, sie dienten als Girlandenträger. Das Bukranion geht auf die alten orientalischen Dekorformen zurück. In der Renaissance wurde das Motiv wieder in der Architektur verwendet), stammen alle aus dem Neugebäude, nur einer der Stierköpfe blieb aus welchen Gründen auch immer im Schloss. (Man sieht Bukranien auch im/am Schweizertor in der Hofburg und anderen Gebäuden). Weitere Teile vom Neugebäude sind wahrscheinlich am Neptunbrunnen, die Muschel hinter der Statue des Meeresgottes und die beiden, sich stützenden Fische. Ursprünglich standen drei der Brunnen, die Alexander Colin für Schloss Neugebäude schuf, in der Orangerie von Schloss Schönbrunn. In letzter Zeit hat man noch Teile von den Brunnen gefunden, die wurden restauriert und der Brunnen im Parterre der Orangerie aufgestellt. Siehe das Video unten!

Helfen Sie mit beim Aufwachen vom Schloss Neugebäude?
man kann das Schloss mieten, zum Feiern, privat für ihren Geburtstag, Hochzeit, Firmen-Jubiläum oder
für jedem anderen Anlass!
Sie werden einen unvergesslichen Abend erleben, sei es mit Ihrer Familie, Freunden oder Kollegen in den
historischen Gewölben.
Mehr unter:  Schloss Neugebäude

Führungen durch das Schloss! Veranstaltungen und Kino- Programm unter: Schloss Neugebäude oder unter Kulturverein Simmering


Führungen
Keine Termine im Winter
Ort: 11., Otmar-Brix-Gasse 1
Fahrplanauskunft
Mobil: +43 664 574 52 10
Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Kinder bis 16 Jahre frei
telefonische Anmeldung unbedingt erforderlich.

Ort: 11., Otmar-Brix-Gasse 1
Telefon:(+43) (0) 664/5745210
Eintritt: Erwachsene vier Euro, Kinder bis 16 Jahre frei

-----------------------------------------------------------------------
Weitere Unterseiten vom Schloss Neugebäude
Das Areal vom Schloss   Ostermarkt   Haide-Lauf  Schloss Neugebäude mit Video  Historisches Fest
------------------------------------------------------------------------
Das Neugebäude in Zahlen


Laut Frau Mag.a Rauscher ist es nicht erwiesen, dass Schloss Neugebäude genau an der Stelle erbaut wurde wo 1529 Sultan Süleymans Zeltburg stand.
D
er Name Neugebäude wird erstmals urkundlich 1573 erwähnt.
1573 im Auftrag Kaiser Maximilians II. erbaut.
1744 wurde im Schloss Neugebäude Pulver gelagert

1775 von Maria Theresia große Teile abgetragen und nach Schönbrunn gebracht
1779 wurden auch die Türme der äußeren Mauer als Depot genutzt.
1780 wurde im Erdgeschoss eine Pulver- und Salpeterfabrik errichtet.
1848 während der Revolution  lagerten hier die gesamten Munitionsvorräte der Armee von Wien und der Garten war Stellplatz für Geschütze & Munitionswagen.
bis 1918 wurde Schloss Neugebäude  militärisch genutzt.
1922 kam die Anlage in den Besitz der Stadt Wien und es erfolgte der Bau des Krematorium Simmering.
1975 wurde erstmal  laut diskutiert das Neugebäude zu revitalisieren.

1989 erfolgte eine Enquete über die Nutzungsmöglichkeiten von Schloss Neugebäude.
 

Das Schloss erwacht!
2000 beschloss der Wiener Gemeinderat mit den Stimmen aller Parteien die Gründung des "Vereins zur Erhaltung und Revitalisierung des Schlosses Neugebäude".
Gleichzeitig mit der Gründung, wurde der Verein von der Stadt Wien mit ca. 4.87 Mio. EURO (= 67,0 Mio. ATS) dotiert. Für die erste Bauphase steuerte der Wiener Altstadterhaltungsfonds zusätzlich EUR 50.000,-- für denkmalpflegerische Mehrkosten bei.

Mehr unter: Schloss Neugebäude
Kinoprogramm Sommerkino im Schloss Neugebäude

 

 Das Video vom vergessenen und ungeliebten Schloss Neugebäude der Wiener!

Ein Schloss erwacht! "Ein Sommer im Schloss", "Oster- Kunsthandwerke Markt", "Sturmfest", "das historisches Fest" (Mittelaltermarkt), u.s.w.

YouTube Achatabeach


 Der Haide-Lauf 2009!
Laut Moderator hatten sich
dieses Jahr bedeutend mehr Läufer eingetragen!

YouTube Achatabeach


Startseite/Home


Simmering


Wien 1. Innerestadt


Wien - Bezirke